Hyperbaustelle

Feierabendparallelwelt Fußball

Donnerstag, 10. November 2011 von urb

Niemand behauptet, dass Fernsehen der Information dient. Aber muss man gleich Feierabend-Parallelwelten aufbauen, die aus der Restwelt herausgestanzt werden? So empörte sich Wolff-Christoph Fuss, Kommentator des Championsleaguespiels Piräus gegen Dortmund, über die sozialen Umstände in Griechenland, die einen vielversprechenden Fußballabend verhagelten.

(weiterlesen …)

Wie viel Meinung kann ich mir leisten?

Samstag, 05. November 2011 von urb

Das ist keine politische Frage. Keine psychologische. Sondern eine Kapazitätsfrage. Über Dinge nachzudenken, kann sehr anstrengend sein, wenn man aus verschiedenen Gründen täglich gefordert ist. Durch Arbeiten. Verwalten. Erziehen. Betreuen. Bewegen. Erholen. Kommunizieren. Konsumieren. Wo bleibt dabei das Bloggen?

Marodes Telefon in Griechenland

Steht der Kanal? Moderne Kommunikationsmittel haben ihre Tücken. Foto: urb

(weiterlesen …)

Lebensinhalt Auto

Mittwoch, 30. März 2011 von urb

Eine Werbung vom Münchner Merkur höre ich fast jeden Morgen im Radio. Sie behandelt die wirklich wichtigen Stationen im Leben eines Bundesbürgers: der erste Kuss, das erste Auto, das zweite Auto, das dritte Auto, nach weiterer Werbung das vierte und fünfte … Ich kann diese bescheuerten “Marketingfahrlässigkeiten” einfach nicht mehr hören!

Das Auto sollte als Statussymbol längst ausgedient haben - die IAA beweist alljährlich das Gegenteil.

(weiterlesen …)

Toy-Story

Montag, 15. Februar 2010 von urb

In der Erinnerung sind unsere kindlichen Spielwelten utopische Landstriche, in denen Wünsche Gestalt annahmen. Aber Spielzeug ist Erziehungswerkzeug, Vehikel pädagogischer Indoktrination. Das ist mir seit unserem heutigen Besuch im Spielzeugmuseum überdeutlich geworden.

Flexible kleine und überall instrumentalisierbare Männchen - was will uns dieses Spielzeug wohl sagen?

Flexible, kleine und überall instrumentalisierbare Männchen - was will uns dieses Spielzeug wohl sagen?

(weiterlesen …)

Von Natur aus Tyrann?

Montag, 26. Oktober 2009 von urb

»Der Mensch ist von Natur aus schlecht und nur auf seinen Vorteil aus! Und Kinder sind kleine Tyrannen, die uns aussaugen.« Das kann und will ich einfach nicht glauben, wenn ich mich mit meiner Tochter beschäftige. Wir sollten darauf achten, was wir unseren Kinder vorspiegeln! Eine negative Anthropologie ist eine schlechte Supernanny.

Kind

(weiterlesen …)

Lernende Erzieher

Donnerstag, 01. Oktober 2009 von urb

Mit meiner Tochter zu spielen, gibt mir vieles aus meiner eigenen Kindheit zurück. Aber in anderen Situationen wird klar, welche Konsequenzen eine Eltern-Handlung haben kann. Am Kind wird das Denken offener und verantwortungsbewusster zugleich.

Familienaufstellung mit Holzfiguren; Foto: urb

Familienaufstellung mit Holzfiguren; Foto: urb

(weiterlesen …)

Werkzeuge

Rubriken

 

RSS-Feed abonnieren   Follow urb2_0 on Twitter
 
  urb on Facebook
 

Letzte Kommentare

Stichwörter

 

Beiträge

Dezember 2018
M D M D F S S
« Feb    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Benutzer

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

 

© urb – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)