Hyperbaustelle

Utopia.de

Utopisten gibt es auf Utopia. Nicht in, wohlgemerkt, denn es handelt sich um eine auf Internet-Plattform für strategischen Konsum. Wer sich für die Community registriert ist Utopist. Blogosphäre und Magazin von Utopia.de bieten eine Vielfalt an Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Und Sandra Maischberger ist Kuratoriumsmitglied der Utopia-Stiftung.


Sandra Maischberger – Utopia Stiftung from UTOPIA AG on Vimeo.

Bravo, Sandra Maischberger! Ziel der Utopia-Stiftung ist es, den gesellschaftlichen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit zu beschleunigen und die Macher des gesellschaftlichen Wandels zu unterstützen, zu coachen und zu begleiten. Im Kuratorium treffen wichtige Vordenker aus Wissenschaft, Öffentlichkeit und Unternehmen aufeinander, denen der Satz einleuchtet:

Als Wähler sind wir schwach, als Konsumenten gemeinsam stark.

Die Utopisten wollen den Markt mittels strategischen Konsums in eine positive Richtung lenken. Hierzu bietet die Plattform Utopia.de ein Magazin, einen Ratgeber zu verschiedenen Sparten, einen Einkaufshelfer und eine Community, in der die registrierten Mitglieder ihre Zukunftsvisionen und Erfahrungen mit Produkten, Branchen und Strategien zusammentragen können. Ein äußerst viel versprechendes und engagiertes Projekt, mit dem man sich näher beschäftigen sollte.

Im Folgenden einige Beispiele aus der Utopia-Blogosphäre:

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 04. Oktober 2009 um 23:00 Uhr von urb veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Medien / Web, Politik / Gesellschaft abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

6 Kommentare »

  1. Lieber urb! Schön, dass du auch endlich auf utopia.de gelandet bist! Schon seit längerem besuche ich diese Seite regelmäßig als Entscheidungshilfe für den Kauf von Babynahrung und -kleidung. Bin dabei auf die ein oder andere Anregung gestoßen, wie ich unser Leben etwas nachhaltiger gestalten kann. ILD uip

    Comment: uip – 04. Oktober 2009 @ 23:31

  2. Liebe uip, was meinst du genau mit nachhaltiger?
    V.t.K. urb

    Comment: urb – 06. Oktober 2009 @ 23:55

  3. Hi,
    danke für den Link mit den guten Nachrichten.
    “…Alle Dinge beginnen in Gedanken. Alles kommt zuerst aus dem Geist hervor und danach folgt die Handlung…..Ohne Gedanken würde die Menschheit sich nicht vom Tierreich unterscheiden…”. Also wenn wir uns mit dem Guten beschäftigen, könnte eines Tages das Positive über das Negative siegen – wie im Märchen. Ist das eine utopische Erwartung?
    Viele Grüße Nina

    Comment: Nina – 12. Oktober 2009 @ 20:47

  4. Hi, Nina, genau das ist das Prinzip, was inzwischen ja neurowissenschaftlich hirnforschend erhärtet ist. Man kann sich positiv programmieren, und ich meine dabei nicht auf Stühle springen und Tschaka oder wie auch immer rufen. Da könnte djp einiges dazu posten. Hoffentlich tut er’s bald. Gruß urb

    Comment: urb – 12. Oktober 2009 @ 23:40

  5. Vielen Dank für das Verlinken und Verweisen auf meine 1000gutenachrichten.de. Es freut mich sehr, dass immer mehr Menschen Lust auf gute und positive Meldungen, Berichte, vor allem aber Gedanken haben. Ich bin immer auch auf der Suche nach Mit-Bloggern, Mit-Machern und positiven Heldinnen und Helden, die mit mir ein bisschen die Medienlandschaft verändern möchten. Wer sich angesprochen fühlt: Herzlich Willkommen.

    Dir viel Spaß bei Utopia und viel Erfolg bei deinem Blog. Ist schön hier. Ich werde wiederkommen.

    Lieben Gruß
    Kerstin alias positivereporter

    Comment: Kerstin – 20. Oktober 2009 @ 14:49

  6. [...] Im parteipolitischen Spektrum gibt es nicht sehr viel Zukunftsweisendes zu vermelden: Aber das breite Bewusstsein der Hülsenhaftigkeit der Parteistrategien ist für mich Anlass zur Hoffnung, vor allem deshalb, weil grobe Verstöße gegen die Glaubwürdigkeit inzwischen abgestraft werden. Neue Wege werden gesucht, es gibt ein paar neue Hoffnungsträger in der Parteienlandschaft und auch außerhalb, damit meine ich die Utopisten. [...]

    Pingback: Hyperbaustelle » Utopie im Oktober | Utopie-Blog – 17. November 2009 @ 15:56

Hinterlasse einen Kommentar

Werkzeuge

Rubriken

 

RSS-Feed abonnieren   Follow urb2_0 on Twitter
 
  urb on Facebook
 

Letzte Kommentare

Stichwörter

 

Beiträge

Oktober 2009
M D M D F S S
    Nov »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Benutzer

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

 

© urb – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)