Hyperbaustelle

Bill Frisell – Just Like A Woman

Tags: ,

Bill Frisell allein an der Gitarre, aber im Dialog mit Bob Dylan. Seine Adaptionen sind bemerkenswert und manchmal nicht leicht zu erkennen. Frisell ist virtuos, kann aber auch begleiten, er ist seinen musikalischen Wurzeln treu und experimentell zugleich.

Was soll das sein? Jazz? Das ist Country-Musik, nichts weiter! So erregte sich Anfang der 90er Jahre ein Jazzfan, der von mir zum ersten Mal Bill Frisell vorgespielt bekommen hatte. Es handelte sich um die damals viel beachtete Vinyl-Scheibe »Look out for hope« – so ein Zufall, der Titel passt zum Thema auf der Baustelle! Freilich ließ sich die singende Texas-Gitarre nicht verleugnen. Und Hank Roberts machte die Musik-Mixtur mit seinem Cello perfekt. Die Jazzgemeinde war verunsichert.

Alle großen Jazzer haben sich vom Mainstream relativ klar distanziert, es sei denn, sie haben die jeweilige Richtung selbst geschaffen, wie Charly Parker oder John Coltrane. Miles Davis erfand den Jazzrock, immer mehr mit Jimmy Hendrix sympathisierend, später mit Prince, als etwa mit zeitgenössischen Jazzgrößen. Steve Coleman machte den Hip-Hop intellektuell und räumte damit innerhalb kürzester Zeit den halben Wacker-Saal während des Jazzfestes Burghausen.

Bill Frisell spielt einfach jeden Stil und hat zahllose Pop-Stücke aufgegriffen. Trotzdem hat er einen unverkennbaren und einzigartigen Gitarrensound. Soundwolken, Texaspickings, rockige Soli und bluesige Rifts tauchen da auf, wo man sie eigentlich gar nicht erwartet. Aber eines hat mich an ihm immer vollkommen fasziniert: Er kann begleiten, wie kein anderer auf der Gitarre. Trotz aller Virtuosität schafft er den Harmonie- oder Rhythmusteppich, den der jeweilige Solist braucht, beispielsweise Jan Garbarek auf dem Album »All those born with Wings«. So würde ich mir Kommunikation auf allen gesellschaftlichen Ebenen vorstellen. Danke.

Bill Frisell im Netz:
http://www.billfrisell.com
http://www.myspace.com/billfrisellofficial

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 07. Januar 2010 um 00:13 Uhr von urb veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Musik / Kunst abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

2 Kommentare »

  1. [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von urb, urb erwähnt. urb sagte: Bill Frisell – Just Like A Woman – Was soll das sein? Jazz? #Utopie http://tinyurl.com/ycaeqj8 [...]

    Pingback: Tweets die Hyperbaustelle » Bill Frisell – Just Like A Woman | Utopie-Blog erwähnt -- Topsy.com – 07. Januar 2010 @ 16:03

  2. Schöne Version des Folk-Klassikers, gar nicht mal so verfremdet wie sonst oft bei Frisell

    Comment: oxnzeam – 09. Januar 2010 @ 19:44

Hinterlasse einen Kommentar

Werkzeuge

Rubriken

 

RSS-Feed abonnieren   Follow urb2_0 on Twitter
 
  urb on Facebook
 

Letzte Kommentare

Stichwörter

 

Beiträge

Januar 2010
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Benutzer

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

 

© urb – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)